Bandsäge

Metallbandsägen im Test

Außer den herkömmlichen Holz-Bandsägen gibt es auch Maschinen, die sich auf das Trennen und Schneiden von Metall spezialisiert haben – auch treffenderweise Metallbandsägen genannt.

Die besten Metallbandsägen

Hier nun eine Kurzübersicht über unsere 3 Kaufempfehlungen für jedes Projekt und jeden Geldbeutel. Die ausführlichen Testberichte findest du darunter.

Güde MBS 115 Metallbandsäge

  • Die preisgünstige Lösung für Sparfüchse
  • 370W Leistung
  • 1.638mm Sägebandlänge
  • 12,7mm Sägebandbreite
  • 20-28-50m/min Schnittgeschwindigkeit (3 stufiger Schalter)
  • 60kg Gewicht
  • 115mm Schneidleistung rund
  • 100x130mm Schneidleistung vierkant

Flex SBG 4910 Metallbandsäge

  • Der Allrounder im semiprofessionellen Bereich
  • 850W Leistung
  • 1.335mm Sägebandlänge
  • 13mm Sägebandbreite
  • 60-80m/min Schnittgeschwindigkeit (2 stufiger Schalter)
  • 18kg Gewicht
  • 85mm Schneidleistung rund
  • 90x85mm Schneidleistung vierkant

Epple BS 125 GS Metallbandsäge

  • satte 1200Watt Power für große Projekte
  • 1.200W Leistung
  • 1.440mm Sägebandlänge
  • 13mm Sägebandbreite
  • 30-80m/min Schnittgeschwindigkeit (2 stufiger Schalter)
  • 19,5kg Gewicht
  • 120mm Schneidleistung rund
  • 130x125mm Schneidleistung vierkant

Was ist eine Metallbandsäge?

Optimum stationäre Metallbandsäge

Eine stationäre Metallbandsäge bietet maximale Stabilität und Vibrationsarmut.

  • Eine Metallbandsäge ist eine Säge mit ununterbrochenen und geschlossenem Sägeband. Dadurch erreichst du besonders filigrane Schnitte mit präziser Schnittkante.
  • Eine Metallbandsägeblatt besitzt im Vergleich zu Holzsägeblättern mehr Zähne je Zentimeter. So trennt sie deutlich härtere, metallische Werkstoffe wie Stahl und Titan.
  • Metallbandsägen gibt es je nach Einsatzgebiet als stationäre Maschine aber auch als handliches Modell.

Wie funktioniert eine Metallbandsäge?

Technisch funktioniert eine Bandsäge für Metall exakt wie ein herkömmliches Modell aus der klassischen Holzverarbeitung:

Güde Metallbandsäge

Der Motor der Metallbandsäge bewegt das Sägeband über Bandrollen.

  • Ein Sägeblattring wird sauber über zwei Führungsrollen geführt und dabei gleichmäßig von einem Motor angetrieben. Der Motor bestimmt die Sägeblattgeschdinigkeit.
  • Du legst dein metallisches Werkstück auf den Arbeitstisch und führst es langsam und gleichmäßig durch dieses Sägeband. Da dieses unterbrechungsfrei und in sich geschlossen ist, erhälst du sehr präzise und saubere Schnitte.
  • Durch Neigung des Arbeitstisches oder kontrollierte Führung mit der Hand kannst du auch schräge Anschnitte oder Kurvenschnitte realisieren.

Wer nutzt eine Metallbandsäge?

Eine Metallbandsäge kann sowohl vom Hobbyhanderwerker, als auch in professionellen Werkstätten und Betrieben verwendet werden. Sie eignet sich hervorragend für Modellbauer, Feinmechaniker oder Metallbearbeiter.

Durch ihre vielfältigen Einsatzgebiete bei Alu, Eisen, Stahl, Kupfer, Titan und ähnlichen Materialien bietet sich eine Bandsäge für Metall überall an, wo harte, metallische Werkstücke besonders präzise und sauber getrennt werden müssen.

Was schneidet eine Metallbandsäge?

Eine Metallbandsäge schneidet je nach eingesetzten Sägeband weiche und harte Metalle.

Weiche MetalleHarte Metalle
Aluminium
Blei
Gold
Indium
Kupfer
Platin
Silber
Zink
Zinn
Wolfram
Titan
Tantal
Chrom
Kobalt
Nickel
Eisen
Edelstahl 

Du kannst mit einer Bandsäge für Metall Werkstücke wie Vollmetalle, Stangen, Rohre, Profile oder Bleche und andere Formen zertrennen.

Kaufberatung zur Metallbandsäge

Welche Hersteller für Metallbandsägen gibt es?

Natürlich haben sich einige Hersteller am Markt erfolgreich mit ihren Bandsägen für Metall platziert. Die bekanntesten sind wohl Einhell, Bosch, Güde, Epple und Holzmann. Es gibt jedoch eine ganze Menge andere Marken.

  • Berg & Schmid
  • Bernardo
  • Bauer
  • Bosch
  • Epple
  • Einhell
  • Flex
  • Femi
  • Güde
  • Optimum
  • Quantum
  • Holzmann
  • Zimmer
  • Würth

Stationäre oder mobile Metallbandsäge?

Du kannst beim Kauf einer Metallbandsäge zwischen stationären und mobilen Metallbandsägen wählen.

Mobile HandbandsägeStationäre Bandsäge
leichter Transport
platzsparende Ausbewahrung bei Nichtgebrauch
Flexibler Einsatz auch Überkopf
Sägebügel als Tragegriff für Transport
Gut für längere Arbeitseinsätze
Solide, schwenkbare Arbeitsplatte
Hohes Gewicht unterstützt vibrationsarmes Sägen

Welche Maßnahmen gilt es beim Metall sägen zu beachten?

Natürlich solltest du beim Umgang mit einer Metallbandsäge auch alle Sicherheitsvorkehrungen beachten, die für eine Holzbandsäge gelten. Insbesondere für die Metallbearbeitung gilt jedoch:

  • Beim Einsatz solltest du entsprechend Schutzbrille tragen. Insbesondere bei mobilen Metallbandsägen.
  • Verschlissene und beschädigte Sägeblätter solltest du unbedingt auswechseln
  • Nutze für Arbeiten nahe des Metallsägebandes Anschläge und Schiebestöcke um Sicherheitsabstand zu wahren
  • Vermeide das Sägen von weichen Materialien wie beispielsweise ausgeglühten Kupferrohren

Bandsägeblatt für Metall

Material

Metall ist ein viel härterer Rohstoff als die meisten Hölzer. Bei der Metallbearbeitung greifst du deshalb am besten zu BI-Metall Sägebändern. Denn die sind durch spezielle Legierungen verhärtet, besitzen eine höhere Widerstandskraft gegen thermischen und mechanischen Verschleiß und unterstützen somit die Haltbarkeit deines Sägebands.
Natürlich gibt es je nach Härte des zu bearbeitenden Werkstückes unterschiedliche Empfehlungen. Weichere Metalle wie Stahl werden am besten mit BI-Metall M42 bearbeitet. Härtere Metalle wie beispielsweise Edelstahl oder Titan fordern dann schon ein BI-Metall M51 Sägeband.

Zahnteilung

Die Zahnteilung spielt bei Metallschnitten eine besondere Rolle. Folgende Werte können dir als Orientierung dienen:

  • Weiche Werkstoffe: etwa 15-18 Zähne im Schnitt (größerer Spanraum)
  • Harte Werkstoffe: etwa 25-30 Zähne im Schnitt (bessere Druckvberteilung, geringerer Spanraum)
Portrait von Chris Donner - Betreiber dieses RatgebersGenerell gilt: Bei Metall eher die Zahnanzahl vorsichtig erhöhen und die Maschine entlasten. Jedoch im vernünftigen Rahmen. Denn zu viele Zähne im Schnitt verursachen auf dem harten Werkstück extreme Erwärmung und reduzieren auf diese Weise die Standzeit des Sägebandes.

Eindringtiefe

Metallbandsägeblätter sollten vorsichtig und behutsam in das Werkstück geführt werden. Denn sonst können besonders bei härteren Metallen die Zähne schnell ausbrechen.

Meine Empfehlungen für Metallbandsägeblätter

Zuletzt aktualisiert am: 29.10.2020 um 10:37 Uhr.

Metallbandsägen im Test

Wir haben uns nun im Folgenden mehrere Metallbandsägen verschiedener Hersteller und Preisklassen angeschaut und genau getestet. Allesamt haben sie gemeinsam, dass sie schon mit guten Kundenrezensionen bei Amazon daherkommen. Das ist schon mal gut. Doch im genauen Sägetest trennt sich schlussendlich die Spreu vom Weizen.